Massnahmenplan Lufthygiene Kanton Graubünden

Lastwagen

 Dank der bisher umgesetzten Massnahmen ist die Luftqualität in den letzten Jahren deutlich verbessert worden. Die vom Bund vorgegebenen Emissionsreduktionsziele konnten jedoch bis zum heutigen Zeitpunkt bei verschiedenen Luftschadstoffen noch nicht erreicht werden. Mit der Novellierung des Massnahmenplanes Lufthygiene (2016) ist ein weiterer Schritt in diese Richtung unternommen worden.

Im Kanton Graubünden sind auch heute noch verschiedene Gebiete von einer übermässigen Luftbelastung betroffen. Die Bevölkerung entlang der Hauptverkehrsachsen ist nach wie vor von einer zu hohen Belastung mit Feinstaub (PM10) und Stickoxiden (NO2/NOx) ausgesetzt. In Regionen und Talschaften mit vielen Holzfeuerungen ist die Luft vor allem im Winter übermässig mit Feinstaub (PM10) belastet. Zudem ist die Bevölkerung im Sommer oft von zu hohen Ozonwerten betroffen. Aber auch empfindliche Ökosysteme und Wälder leiden unter der übermässigen Ozonbelastung sowie dem zu hohen Stickstoffeintrag aus der Luft.

Das ANU hat die heutigen Emissionen mit den Reduktionszielen des Bundes verglichen, um den Handlungsbedarf für die verschiedenen Luftschadstoffe zu identifizieren. Handlungsbedarf besteht nach wie vor bei den Stickoxiden (NO2/NOx), dem Feinstaub (PM10), den flüchtigen organischen Verbindungen ohne Methan (NMVOC) und dem Ammoniak (NH3). Für diese Schadstoffe sind die bestehenden Massnahmen in Zusammenarbeit mit den kantonalen Fachstellen geprüft und aktualisiert worden. Bei Bedarf sind neue Massnahmen eingeführt worden.

Der Bericht "Massnahmenplan Lufthygiene - Novellierung 2016" wurde mit Regierungsbeschluss RB Nr. 1137 vom 20. Dezember 2016 von der Regierung zur Kenntnis genommen und die in den Massnahmenblättern bezeichneten Dienststellen sind mit der Umsetzung der Massnahmen beauftragt worden.

Im Unteren Misox wird ein separater Massnahmenplan zur Reduktion der Feinstaub-Belastung aus Holzfeuerungen umgesetzt.

Dokumente

KurzformTitelDatumTyp
ANU-409-02dMassnahmenplan Lufthygiene, Novellierung 201601.12.2016
ANU-409-14dMassnahmenplan Lufthygiene Unteres Misox07.07.2014