Zum Seiteninhalt

Gesetzlicher Auftrag

Die Kantone sind aufgrund des Behindertengleichstellungsgesetzes verpflichtet, für alle Kinder und Jugendlichen mit besonderem Bildungsbedarf sonderpädagogische Massnahmen anzubieten. Dies erfolgt im Kanton Graubünden integrativ in den Regelschulen oder separativ in Institutionen der Sonderschulung.

Das Amt für Volksschule und Sport erfüllt in den Institutionen der Sonderschulung die Aufsichtsfunktion, während das Schulinspektorat gemäss Schulgesetz Art. 91 sowie den Richtlinien für das Schulinspektorat den Auftrag hat, die Institutionen der Sonderschulung periodisch zu evaluieren und somit die Qualitätsprüfung und Qualitätssicherung sicherzustellen.

Steuerung, Qualitätssicherung und Qualitätsentwicklung