Zum Seiteninhalt

Verfahren

Grafik Verfahren
 

Das Verfahren und die eingesetzten Instrumente der Schulbeurteilung und -förderung GR (SB+F) stützen sich auf die Entwicklungs-, Forschungsergebnisse und Erfahrungen kantonaler, nationaler und internationaler Fachstellen.

Mit einem schlanken, kommunikativen und kantonal einheitlichen Verfahren werden in allen Schulen inkl. Kindergärten die gleichen Qualitätsmerkmale beurteilt. Das Inspektorat trägt zu einer gezielten Entwicklung der Schule bei und sorgt mit SB+F für Chancengleichheit in der Volksschulbildung. Die Bündner Schulevaluation basiert auf einem in hohem Mass kommunikativen Verfahren. Die Beteiligten begegnen sich persönlich und erhalten die Möglichkeit für einen direkten fachlichen Austausch.

Schüler/innen und deren Eltern werden im Rahmen der Schulbeurteilung und -förderung zur Qualität ihrer örtlichen Schule und des Unterrichtes befragt. Die anonym erhobenen Daten stehen der Schule für ihre Qualitätssicherung und -entwicklung zur Verfügung.  

Konkretisierung

Grundlagen