1418Leiter – kantonales Programm zur Förderung des Leiternachwuchses

Ausgangslage

Mit den Ausbildungsstrukturen von Jugend+Sport (J+S) verfügt die Schweiz über ein ausgezeichnetes Aus- und Weiterbildungssystem für Sportleitende. J+S steht Leiterinnen und Leitern erst ab dem 18. Altersjahr offen. Für Jugendliche gibt es - abgesehen von der Ausbildung Kinderfussball Einsteigerkurs (ab 16 Jahren), dem Assistentenkurs bei Swisstennis (ab 15 Jahren), Kids Coach bei Swiss Swimming (ab 15 Jahren) und dem Assistenzleiterkurs bei Swiss-Ski (ab 16 Jahren) - keine einheitliche und anerkannte Ausbildung in diesem Bereich.

Gerade in Vereinen steht das Finden und Halten von ehrenamtlichen Leiterinnen und Leitern im Sorgenbarometer ganz oben. Zusätzlich nehmen die Vereinsmitgliedschaften ab dem 13. Altersjahr deutlich ab. Als Massnahme zur Vereinsbildung und zur langfristigen Sicherung des Leiternachwuchses wurde deshalb gemeinsam mit den Verbänden im Sportförderungs-konzept festgelegt, eine miliztaugliche Ausbildung junger Hilfsleiterinnen und Hilfsleiter ab 14 Jahren zu schaffen.

Absicht

graubündenSPORT baut analog J+S eine Ausbildung für Hilfsleitende zwischen 14 und 18 Jahren auf und entschädigt deren Einsatz in J+S-Kursen. Beides wird mit Beiträgen aus dem Sport-Fonds finanziert.

Die Teilnehmenden werden in einer zweitägigen Ausbildung darauf vorbereitet, erste Trainertätigkeiten in Vereinen oder freiwilligen Schulsportkursen zu übernehmen, wobei sie immer von anerkannten J+S-Leitenden begleitet werden (Göttisystem). In der Ausbildung werden den Hilfsleitenden Grundkompetenzen des Leitens (Leiterverhalten, Vorbild sein, Gruppen führen, Organisatorisches etc.) und Grundlagen vermittelt, um im Training beispielsweise ein Einlaufen, eine Spielsequenz oder eine Gruppenaufgabe zu übernehmen.

Ziele von 1418Leiter

  • Jugendliche mit dem notwendigen Rüstzeug für den Einsatz als Hilfsleitende ausstatten
  • Förderung des Einsatzes von Hilfsleitenden im Kanton Graubünden
  • Förderung und langfristige Sicherung des Leiternachwuchses im Kanton Graubünden
  • Mittelfristig Integration des kantonalen Programms in J+S