Seiteninhalt

Jugend+Sport

Update zu Jugend+Sport


Der Bundesrat erklärte am Montag, 16. März die «ausserordentliche Lage» für die Schweiz bis voraussichtlich 19. April 2020. Damit ist es unter anderem verboten Sportveranstaltungen und Vereinstätigkeiten durchzuführen (Art. 6 Abs. 1 COVID-19-Verordnung 2).

Für das Programm J+S ändert sich Folgendes:

J+S-Jugendausbildung

Zwischen 17. März und 19. April 2020

  • dürfen keine J+S-Aktivitäten mehr stattfinden, weder J+S-Kurse noch -Lager,
  • gibt es keinen Anspruch auf J+S-Beiträge und
  • wird kein Leihmaterial mehr ausgeliefert.
  • Alle durchgeführten Aktivitäten in einem J+S-Kurs werden subventioniert, auch wenn die Minimalbedingung von z.B. 15 Aktivitäten (NG1) nicht erfüllt ist.

J+S-Kaderbildung

  • graubündenSPORT sagen alle J+S-Kurse und -Module bis 30. Juni 2020 ab und plant diese wenn möglich in der 2. Jahreshälfte neu.

Die aktuelle Lage in Graubünden, Verhaltenshinweise und Informationen für Veranstalter finden sie hier. Für Fragen in diesem Zusammenhang füllen Sie bitte das Kontaktformular aus.

 

J+S ist das nationale Sportförderungswerk des Bundes für 5 - 20-jährige Kinder und Jugendliche. J+S strebt eine hohe Qualität der Jugendarbeit im Sport an. Sorgfältig ausgewählte und gut ausgebildete Leiterpersonen gestalten in ihrer Sportart altersgerechte und attraktive Sportangebote.

Die Kaderbildung ist der Hauptpfeiler von J+S. Den Leitenden wird eine möglichst bedürfnisorientierte Aus- und Weiterbildung angeboten. Erst durch den Einsatz von ausgebildeten Leiterpersonen in ihren Sportangeboten können Sportvereine, Schulen und Jugendverbände von J+S-Beiträgen profitieren.