Navigation

Seiteninhalt

Stabsstelle für Chancengleichheit von Frau und Mann unter neuer Leitung

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen

Die neue Leiterin der Stabsstelle für Chancengleichheit von Frau und Mann heisst Barbara Wülser. Sie ist ab Februar 2021 für die Führung der Stabsstelle in Graubünden zuständig.

Das Erziehungs-, Kultur- und Umweltschutzdepartement hat die 51-jährige Barbara Wülser zur neuen Leiterin der Stabsstelle für Chancengleichheit von Frau und Mann gewählt. Sie tritt die Stelle am 1. Februar 2021 an. Die ausgebildete Journalistin mit Zusatzausbildungen und langjähriger Erfahrung in Kommunikation und Führung ist seit mehr als 10 Jahren bei der Internationalen Alpenschutzkommission (Cipra) engagiert, zuletzt als Co-Geschäftsführerin. Barbara Wülser übernimmt die Leitung von Tamara Gianera, welche sich einer neuen beruflichen Herausforderung stellt.

Als Leiterin der Stabsstelle für Chancengleichheit von Frau und Mann übernimmt Barbara Wülser die Führung des zentralen Kompetenzzentrums des Kantons Graubünden. Die Stabsstelle für Chancengleichheit von Frau und Mann ist zuständig für die Förderung, Durchsetzung und Sicherung der Gleichstellung und Chancengleichheit von Frau und Mann in allen Lebensbereichen. Die Leiterin arbeitet zudem vernetzt und pflegt eine enge themenorientierte Zusammenarbeit mit verschiedenen Organisationen und Einzelpersonen. Sie ist zudem verantwortlich für die Entwicklung und Umsetzung von Gleichstellungsprojekten. Dies ermöglicht der Stabsstelle eine effiziente und professionelle Gleichstellungsarbeit. Barbara Wülser übernimmt die Führung der Stabstelle mit einem Teilzeitpensum von 60 Prozent.

Medienmitteilung

Comunicato stampa

Communicaziun

Neuer Artikel