Pilotprojekt Bündner Rheintal


KMU in Aktion: Familienfreundlichkeit als Erfolgsfaktor (2010-2014)

Die Stabsstelle für Chancengleichheit von Frau und Mann führte zusammen mit der
Fachstelle UND (www.und-online.ch) ein Pilot-Projekt zur besseren Vereinbarkeit für KMU
in Graubünden durch. Ziel des Aktionsprogramms war es, die hiesigen KMU von den
langjährigen Erfahrungen anderer Firmen und Regionen profitieren zu lassen und
ein Bewusstsein für die positiven wirtschaftlichen Aspekte von
familienfreundlichen Arbeitsbedingungen zu schaffen. Begleitet wurde das
Projekt durch einen Beirat (KMU-Beirat) aus Wirtschaft und Politik.


Neun Bündner KMU aus dem Rheintal und aus den verschiedensten Branchen
(KMU-Kurzporträts) erhielten die Gelegenheit, mit professioneller
Unterstützung durch die Fachstelle UND ihre Arbeitsbedingungen in Bezug auf
Familienfreundlichkeit zu analysieren, zu bewerten und auch neue, individuelle
Massnahmen zu entwickeln und zu testen.

In Round Table-Gesprächen tauschten die beteiligten KMU ihre Erfahrungen
untereinander aus und erhielten so weitere Impulse für die konkrete Umsetzung
familienbewusster Arbeitsbedingungen. (Foto Round Table)

Die neun beteiligten KMU setzten im Rahmen des Projektes zusammen 20
Einzelmassnahmen in ihren Betrieben erfolgreich um und haben so wichtige
Grundlagen für familienfreundliche Arbeitsbedingungen geschaffen.

Nachhaltigkeit
Die beteiligten KMU wurden nach Projektabschluss Anfang 2014 durch die
Fachstelle UND besucht und jedes KMU erhielt einen Follow-up-Bericht über die
weitere Entwicklung.

Unterstützung
Das Projekt wurde vom Eidgenössischen Büro für die Gleichstellung von Frau und
Mann mit Finanzhilfen nach dem Gleichstellungsgesetz unterstützt. 
 

Sponsoren
Amt für Wirtschaft und Tourismus, Graubündner Kantonalbank 

Wir bleiben dran – Nachfolgeprojekt in den Regionen (2014-2017)