Zum Seiteninhalt

Gratis aber nicht umsonst

Unbezahlte Tätigkeiten wie Haus- und Familienarbeit, Freiwilligenarbeit für Vereine oder Organisationen und Hilfeleistungen für Verwandte oder Bekannte sind für unsere Gesellschaft unentbehrlich. Ihre ökonomische Wertschätzung bleibt jedoch bis heute gering. Unbezahlte Arbeit wird hauptsächlich von Frauen verrichtet. So leisten Frauen 62% der unbezahlten Arbeit, während Männer 62% der bezahlten Arbeit leisten.

Grafik

Was wir tun

Die Auflösung der ungleichen Verteilung der bezahlten und unbezahlten Arbeit zwischen Männern und Frauen ist ein Schlüsselelement für die Gleichstellung der Geschlechter. Solange die unbezahlte Arbeit überwiegend auf Frauen abgewälzt und von diesen auch wahrgenommen wird und Männer als Arbeitnehmende voll verfügbar bleiben, ist ein gleichberechtigter Zugang der Frauen zum Arbeitsmarkt nicht gegeben.

Mehr zum Thema

Statistiken zu unbezahlter Arbeit 

Gleichstellung der Gechlechter in den Kantonen: Arbeitssphären und Indikatoren. 2012

Freiwilligenarbeit in der Schweiz. Regionale Unterschiede. 2011

Das Engagement der Väter in Haushalt und Familie. BFS 2013