Navigation

Seiteninhalt

Häusliche Gewalt

Häusliche Gewalt und Gewalt in Paarbeziehungen verursachen in erster Linie grosses menschliches Leid. Sie verletzen die Menschenrechte und sind nicht tolerierbar.

Auch Männer können Opfer von häuslicher Gewalt werden, die überwiegende Zahl der Opfer sind jedoch Frauen.

Eine von fünf Frauen hat in ihrem Leben mindestens einmal körperliche oder sexuelle Gewalt durch einen Partner erlebt. Häusliche Gewalt trifft Frauen unabhängig von Bildungsstand, Einkommen, Nationalität, Alter oder Religion. Eine Frau wird mit grösserer Wahrscheinlichkeit von ihrem Partner verletzt, vergewaltigt oder getötet als von einer unbekannten Person.

Häusliche Gewalt ist nicht mehr privat

Das wesentliche Merkmal von häuslicher Gewalt ist, dass Opfer und Gewalt Ausübende in einer emotionalen Beziehung stehen und meist im gleichen Haushalt leben. Seit einigen Jahren zeichnet sich ein klarer Wandel in der Haltung zu häuslicher Gewalt ab. Häusliche Gewalt ist nicht mehr ein privates, sondern ein öffentliches Problem. Die zahlreichen gesetzlichen Anpassungen zum Schutz der Opfer, Wegweisungsnormen für die Gewalt ausübende Person, Offizialisierung der Gewalt (d.h. sie wird von Amtes wegen verfolgt) und Beratungsstellen für Gewaltausübende tragen dazu bei, dass die Opfer besser geschützt werden.

Was wir tun

Die Stabsstelle hat von 2003 bis 2011 ein Interventionsprojekt gegen häusliche Gewalt durchgeführt. Seit 2014 ist das Kantonale Sozialamt als neue Koordinationsstelle gegen häusliche Gewalt beauftragt, sicherzustellen, dass das Thema in diesem Kontext weiter bearbeitet wird.

Broschüren und Merkblätter

Deutsch

Italienisch

Romanisch

Englisch

Spanisch

Portugiesisch

Albanisch

Serbo-Kroatisch

Tamilisch

 

Informationen des EBG

Informationsblätter "Häusliche Gewalt" des EBG

 

Informationen für Schulen

 Häusliche Gewalt - Was kann die Schule tun?

  

Merkblätter für Eltern

Deutsch

Italienisch

Romanisch

Englisch

Französisch

Spanisch

Portugiesisch

Albanisch

Serbo-Kroatisch

Türkisch

Tamilisch

 

Informationen für Angehörige

Wie kann ich helfen? Leitfaden für Angehörige