Zum Seiteninhalt

Laufende Gesetzesanpassungen

Damit Frauen und Männer in Familie, Ausbildung und Arbeit rechtlich und tatsächlich gleichgestellt sind, müssen auch die rechtlichen Grundlagen entsprechend angepasst sein.

In den vergangenen Jahrzehnten ist hier Wichtiges erreicht worden:

  • Gemeinsame elterliche Sorge als Regelfall (2014)
  • Zivilrechtliche Gleichstellung beim Namensrecht (2012)
  • Zivilrechtlicher Schutz vor Gewalt, Drohungen und Nachstellungen (2007)
  • Erwerbsersatz bei Mutterschaft (2005)
  • Offizialisierung von Gewaltdelikten in Ehe und Partnerschaft (2004)
  • Neues Scheidungsrecht (2000)
  • 10. AHV-Revision (1997)
  • Gleichstellungsgesetz (1996)
  • Neues Bürgerrechtsgesetz (1992)
  • Neues Eherecht (1988)