Willkommen bei Integration Graubünden

Sprachliche Frühförderung in der Spielgruppe
Workshop berufliche Integrationsförderung von Flüchtlingen
Berufliche Integration von Anerkannten Flüchtlingen und vorläufig aufgenommenen Personen

Migration ist ein globaler Prozess, der auch den Kanton Graubünden zur gesellschaftlichen und politischen Auseinandersetzung auffordert.  

Das Aufeinanderzubewegen der Mehrheitsgesellschaft und der Zugewanderten ist ein dynamischer und gegenseitiger Prozess. Er verlangt von Migrantinnen und Migranten aktive Integrationsbemühungen und setzt bei der einheimischen Bevölkerung Offenheit und ein Klima der Anerkennung und Wertschätzung voraus.

Aktuell leben Staatsangehörige aus rund 120 Ländern in Graubünden. Damit sind rund zwei Drittel der 193 international anerkannten Staaten im Kanton vertreten. Leben in kultureller und sprachlicher Vielfalt ist somit Alltag in Graubünden und setzt ein gutes Einvernehmen zwischen den verschiedenen Bevölkerungsgruppen und Regionen voraus.

Jeder Einzelne ist gefordert, sich für ein friedliches und konstruktives Miteinander einzusetzen. Sachliche und objektive Informationsangebote, wie das Informationsportal Integration Graubünden, unterstützen diese gesellschaftstragenden Eigenleistungen und tragen zur Förderung des gegenseitigen Respektes und der Dialogbereitschaft bei.

 

Fachstelle Integration Graubünden