Contenuto della pagina

Bündner Kantonsschule - Kunst am Bau Haus Cleric

Glasperlenspiel;Kunst am Bau; Kantonsschule Cleric
  

Glasperlenspiel

Im Atrium hängt von der Decke herab eine Traube unterschiedlich grosser Glaskugeln, die mehr oder weniger zur Hälfte mit destilliertem Wasser gefüllt sind. Das «Glasperlenspiel» referiert den vielgelesenen, späten Roman von Hermann Hesse, der mitunter vor allem bei der jüngeren Leserschaft zum Kult avancierte. Hesses «Glasperlenspiel» meint die Summe aller Erkenntnisse und kultureller Werte.

Patitur des Ursprungs

Die «Partitur des Ursprungs» besteht aus drei unterschiedlich grossen, zu einem Triptychon gefügten Schiefertafeln. Gestisch spontane Kritzeleien stehen in diametralem Gegensatz zur akkuraten Schrift, die sich unten über die Bildfelder zieht: «Der Kratz ist der Ursprung der Partitur».

Kunst am Bau Haus Cleric (Standort Plessur)