Navigazione principale

Contenuto della pagina

Bauliche Sanierung Kantonsschule, Chur / Kunst am Bau

Bauliche Sanierung Kantonsschule, Chur / Kunst am Bau
 

Der Bestand an Arbeiten auf Papier, den die Kanti bereits besass, wurde mit zahlreichen Neuerwerbungen zeitgenössischer Kunst erweitert. Die weit über 150 Blätter bilden ein «Museum in der Schule».

Die inventarisierten, sorgsam archivierten und wie bei einem Museum in einem «Depot» verfügbaren Werke liegen griffbereit zur Präsentation in rund 40 Rahmen, die auf allen Stockwerken und an bestimmten Orten fest installiert sind.

Mit dem Auswechseln der Kunstwerke können unterschiedliche thematische, monografische, drucktechnische oder ästhetische Aspekte zur Anschauung gebracht und immer wieder neue «Ausstellungen» eingerichtet werden. Neben dem «Museum in der Schule» gibt es ausreichend Vitrinen und Rahmen für die Schülerarbeiten. Zum «Museum in der Schule» gehört auch ein kleiner Bestand mit interessanten Videoarbeiten von Künstlern und Künstlerinnen, die nach Bedarf auf eine grosse Wand projiziert werden.

Baudokumentation

Kantonsschule Halde, Kunst am Bau