Contenuto della pagina

Ergänzungsneubauten für Mensa und Mediothek Kantonsschule Chur

- 

Mit dem Umbau und der Sanierung der Bündner Kantonsschule an der Halde und Plessur (Kanti Halde, Cleric - ehemaliges Lehrerseminar) wurden die räumlichen Bedürfnisse der Kantonsschule für die Naturwissenschaften, die Musik, das Bildnerische Gestalten inkl. Werken und diejenigen des „allgemeinen Unterrichts“ umfassend abgedeckt. Noch nicht realisiert ist im Gesamtkonzept der vorgesehene Ergänzungsneubau für die derzeit noch fehlenden Mensa und Mediothek. Ebenfalls im Bauprojekt abgedeckt wird der Zusatzbedarf an Kulturgüterschutzräumen für das Amt für Kultur.

Beschluss Grosser Rat
Verpflichtungskredit            27.0 Mio. Franken
Mensa/Mediothek               23.5 Mio. Franken
Kulturgüterschutzräume       3.5 Mio. Franken

Meilensteine

  • Abbruch Münzmühle Juli 2014
  • Ausgrabungen Archäologischer Dienst Graubünden September 2015
  • Baugrubenaushub April 2016
  • Rohbauvollendung November 2016
  • Ausbauvollendung Oktober 2017
  • Bezug Kulturgüterschutzräume und Mediothek November 2017
  • Bezug Mensa Dezember 2017
  • Fertigstellung Umgebung Mai 2018

Mai 2017 - Rohbau 2

Die Haustechnik-Rohbauinstallationen sowie die Montage der Leichtbautrennwände inklusive den allgemeinen Gipserarbeiten ist fertiggestellt. Ebenfalls sind die Bodendämmungen, die Bodenheizung sowie die Unterlagsböden eingebracht. Die Deckenuntersichten in der Mensa und der Mediothek werden gestrichen . Im Aussenbereich werden die Bedachungsarbeiten sowie die Montage der Photovoltaikanlage fertiggestellt.

-
-
-

März 2017- Rohbau 2

Die Betonreinigung in den Untergeschossen, die Wand- und Deckendämmungen im 2. Untergeschoss, die Leichtbautrennwände der Toiletten und Garderobenräume im 1. Untergeschoss sowie die Haustechnik-Rohbauinstallationen ist abgeschlossen. Mit den Einmessarbeiten für die Gastrokücheneinbauten der Mensa wird angefangen. Der Montagebeginn der Holz-Metallfensterfronten im Erd- und Obergeschoss findet ebenfalls statt. Mit den Bedachungs- sowie den Vorbereitungsarbeiten für die Photovoltaikanlage kann begonnen werden.

-
-
--

November 2016 - Rohbau 1

Die Haustechnik-Rohbauinstallationen in den Untergeschossen, das Betonieren der skulpturalen Treppenbrüstung im Eingangsbereich zwischen Mensa und Mediothek wird abgeschlossen. Die letzte Geschossdecke sowie die Sturz- und Dachrandabschlüsse sind fertig.

- 

-
-
-

Juli 2016 - Rohbau 1

Die Baumeisterarbeiten für die Aussen- und Innenwände sowie die Geschossdecken mit Haustechnik-Rohbauinstallationen im Erd- und Oberbeschoss werden fertiggestellt.

-
-

Mai 2016 - Rohbau 1

Die Baumeisterarbeiten der Aussen- und Innenwände sowie der Geschossdecken mit Haustechnik-Rohbauinstallationen im 1. und 2. Untergeschoss werden fertiggestellt.

- 

--- 

Februar 2016 – Aushub und Baugrubensicherung

In beengter Baustellensituation (2. Untergeschosse in unmittelbarer Nachbarschaft zur Badi Sand und St. Luzistrasse) erfolgt der Baugrubenaushub. Die Baugrube musste während den Aushub- und Rohbauarbeiten mit einer allseitigen Ankerwand gesichert werden. Leider ist der Baugrund weniger tragfähig als erwartet. Auch sind lokale Wassereinbrüche (Hangwasser) unumgänglich, was aufwendige Materialersatzmassnahmen beim Braugrund erfordert.

-- 

September 2014 – Archäologische Grabungen

Das Areal wird mit einem Bauzaun vom Schulbetrieb der Bündner Kantonsschule abgetrennt. Während zwei längeren Ausgrabungskampagnen des Archäologischen Dienstes Graubünden werden verschiedene Vorgängerbauten freigelegt und untersucht. In dieser Zeit erfolgen auch erweiterte Terrainaufnahmen und Massenauszüge für den bevorstehenden Baugrubenaushub des Ergänzungsneubaus.

---- 

Juli 2014 – Abbruch Münzmühle

Nach vorausgegangener Schadstoffsanierung der alte Münzmühle – ehemals Schulhaus der Rudolf Steiner Schule – wird das Gebäude fachgerecht rückgebaut und entsorgt. Das Areal ist damit vorbereitet für die umfangreichen archäologischen Grabungen und Untersuchungen.

--