Navigazione principale

Contenuto della pagina

Verbindung Kantonsschule Plessur - Halde

Verbindung Kantonsschule Plessur - Halde
 

Selektiver zweistufiger  Projektwettbewerb nach GATT/WTO

Verbindung Plessur - Halde

Die Verbindung zwischen der Kantonsschule Plessur und der Kantonsschule Halde auf der St. Luzistrasse (Verbindungsstrasse nach Arosa) ist für Fussgänger gefahrenvoll, zeitraubend und nicht behindertengerecht. Die Höhendifferenz vom Erdgeschoss der Kantonsschule Plessur (Cleric) bis zum 7. Obergeschoss der Kantonsschule Halde beträgt über 56 m. Um die beiden Schulstandorte besser miteinander zu verbinden, wurde ein Studienprojekt für einen Schräglift und Treppe ausgearbeitet. Der Grosse Rat hat am 4. Dezember 2007 den Kredit von CHF 5.8 Mio. für die Umsetzung des Projekts bewilligt. Für die Bauaufgabe Verbindung Plessur - Halde sind Lösungen mit gestalterischen, konstruktiven und funktionalen Angaben zu erarbeiten.

Das Preisgericht tagte am 20. März und am 3. April 2009 und beurteilte fünf Entwürfe der zur 2. Wettbewerbsstufe vorgeschlagenen Projektierungsteams. Nach Abschluss der Beratungen mit Festlegung der Rangfolge und der Preiszuteilung empfiehlt das Preisgericht dem Auftraggeber mehrheitlich das Projekt "san luca" des Projektierungsteams esch.sintzel, Architekten ETH SIA BSA, Zürich, zur Weiterbearbeitung.