Navigation

Inhaltsbereich

Das COVID-Zertifikat dokumentiert eine COVID-19-Impfung, eine durchgemachte Erkrankung und ein negatives Testresultat.

Weitere Informationen finden Sie hier

Übersicht über die Anwendungsbereiche und die Gültigkeitsdauer der verschiedenen Covid-Zertifikate

Was muss ich tun, wenn die Angaben auf dem Covid-Zertifikat nicht stimmen?

Wenn Angaben in Ihrem Zertifikat nicht mit Ihren Ausweisdokumenten übereinstimmen, wenden Sie sich bitte an die Stelle, die Ihnen das Zertifikat ursprünglich ausgestellt hat und verlangen Sie ein neues Zertifikat.

Falls Sie das Zertifikat z.B. über eine Webseite angefordert haben und die Neuausstellung nicht möglich ist: Name und Geburtsdatum können über die Hotline 081 257 44 44 oder die E-Mail-Adresse impfung@amz.gr.ch geändert werden. Allerdings können lediglich die Personen im kantonalen System gesucht werden, die in Impfzentren geimpft wurden. Alle andern wenden sich direkt an den Impfort (Arztpraxis oder Apotheke). Bei Personen, die nicht in Impfzentren geimpft wurden und nicht die Möglichkeit haben, ihr Zertifikat am Impfort anpassen zu lassen, wird per E-Mail (impfung@amz.gr.ch) der Impfnachweis und eine Kopie vom Ausweis benötigt, um ein Zertifikat neu zu erstellen. 

Zertifikatspflicht für Besucherinnen und Besucher im Gesundheitswesen und in der Betreuung

Für Besucherinnen und Besucher folgender Einrichtungen gilt die Pflicht vor dem Einlass ein gültiges Zertifikat vorzuweisen:

  • Spitäler 
  • Kliniken
  • Angebote für die stationäre Pflege und Betreuung von Langzeitpatientinnen- und Patienten und betagten Personen
  • Dienste der häuslichen Pflege und Betreuung (Spitex)
  • Wohnheime für Menschen mit Behinderung
  • Wohnheime für Kinder und Jugendliche
  • Kindertagesstätten. Nicht als Besuch gewertet werden das Bringen und Abholen der Kinder durch die Erziehungsberechtigten.
Kantonsamtsblatt Graubünden Publikationen der Verfügung