Zum Seiteninhalt

Anfrage Gasser betreffend Wildeinflusskarte und Aus- und Weiterbildung

Session: 04.12.2019

Die Wald-Wild-Problematik hat sich in den letzten 30 bis 40 Jahren auch in Graubünden spürbar verschärft. Die Dynamik wird durch den Klimawandel noch beschleunigt. Dadurch werden künftige Massnahmen noch aufwändiger und teurer. Wald-Wild-Einfluss und Klimawandel sind unter dem Blickwinkel des Schutzwalderhalts, der Biodiversität und des kostensparenden Ressourceneinsatzes die beiden grössten Herausforderungen der Waldwirtschaft.

Da es im Wald um langfristige Prozesse geht, hat ein Aufschieben von Problemlösungen fatale Auswirkungen auf die nächste Generation, besonders was den Schutzwald betrifft. Es ist deshalb zentral, dass eine gemeinsame Verständigungsbasis aller Beteiligten geschaffen und die Kräfte gebündelt werden, um die grossen Herausforderungen zu meistern.

Die Unterzeichnenden stellen der Regierung folgende Fragen:

1.     Ist die von den Förstern erhobene «Wildeinflusskarte» - eine vom Amt für Wald und Naturgefahren (AWN) entwickelte Karte - eine methodisch und inhaltlich akzeptierte Grundlage zur Beurteilung des Wildeinflusses auf die natürliche Verjüngung des Waldes?

2.     Inwieweit beeinflussen die «Wildeinflusskarten» die konkreten Abschusszahlen des Schalenwildes des Amt für Jagd und Fischerei (AJF) [Jagdplanung]?

3.     Nachhaltigkeit und kostenreduzierende Waldbewirtschaftung heisst: Soviel natürliche Verjüngung wie möglich, sowenig Eingriffe wie nötig. Inwieweit fühlt sich das AJF in seiner Regulierung des Schalenwildbestandes diesen Vorgaben verpflichtet?

4.     Warum werden die jährlich erhobenen «Wildeinflusskarten» vor Einsetzen der Jagdplanung oder überhaupt nicht öffentlich zugänglich gemacht?

5.     Inwieweit werden die Jägerinnen und Jäger in Bezug auf die Problematik Wald-Wild geschult und weitergebildet?

Chur, 4. Dezember 2019

Gasser, Danuser, Aebli, Atanes, Baselgia-Brunner, Bigliel, Brandenburger, Buchli-Mannhart, Cahenzli-Philipp, Deplazes (Chur), Deplazes (Rabius), Derungs, Dürler, Ellemunter, Flütsch, Gartmann-Albin, Gugelmann, Hartmann-Conrad, Hefti, Hofmann, Jenny, Kappeler, Kohler, Lamprecht, Maissen, Müller (Felsberg), Noi-Togni, Paterlini, Preisig, Rettich, Rutishauser, Schmid, Schutz, von Ballmoos, Widmer-Spreiter (Chur), Zanetti (Sent), Padrun-Valentin, Pajic, Spadarotto