Seiteninhalt

SiK-N: Kommission hält an allgemeiner Wehrpflicht fest

Die Sicherheitspolitische Kommission des Nationalrates beantragt mit 17 zu 7 Stimmen, der parlamentarischen Initiative Roth Bernasconi keine Folge zu geben. Diese Initiative will den Grundsatz der allgemeinen Wehrpflicht abschaffen und durch einen freiwilligen Militär- oder Zivildienst für Frauen und Männer ersetzen. Im Bereich des Zivilschutzes will die Kommission zum einen das heutige Ausbildungssystem beibehalten, zum anderen keine Kompensation für Zivilschutzleistende vorsehen, die am Wochenende Schutzdienst leisten. Die SiK-N beantragt mit 13 zu 10 Stimmen bei 2 Enthaltungen, der parlamentarischen Initiative Heer keine Folge zu geben.

weitere Informationen