Navigation

Seiteninhalt

Chur: Raubüberfall in der Strega Bar Zeugenaufruf

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
In der Nacht auf den Freitag, kurz nach Mitternacht wurde die Strega-Bar in Chur überfallen. Der Täter konnte mit einigen tausend Franken unerkannt fliehen.
Als die Serviertochter der Bar kurz nach Mitternacht bei den letzten Kunden vor der Schliessung das Konsumierte einkassierte, stand plötzlich ein maskierter und mit einer Pistole bewaffneter Mann im Lokal. Mit gezogener Waffe zwang er in gebrochenem Deutsch, die Herausgabe der Abendeinnahmen. Nach der Behändigung des Servierportmonnaies mit einigen tausend Franken, davon zahlreiche Noten zu 100.- Franken und einige Eurochek verschwand er unerkannt aus dem Lokal. Beiläufig lies er noch das Tritel Zermatt Funktelefon mitlaufen.
Die unverzüglich eingeleitete Nahfahndung blieb bisher erfolglos. Personen die Angaben zum Überfall machen können, oder die in der Nacht auf den Freitag, kurz nach Mitternacht in der Nähe der Strega-Bar verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten sich mit der Kantonspolizei Chur, Tel. 081 257 72 48 oder 081 257 71 11 in Verbindung zu setzen.
Der mit einer Strumpfmaske mit Augen- und Mundschlitz maskierte und mit einer silbernen Faustfeuerwaffe ausgerüstete Mann ist etwa 25-30 Jahre alt, etwa 190 cm gross, sehr schlank und trug zur Tatzeit Jeans und eine dunkle Jacke. Er sprach sehr gebrochen deutsch mit einem ausländischen Akzent. Da weder das Personal noch die anwesenden Gäste den Täter ganz genau sehen konnten, sind diese Angaben mit Vorsicht zu betrachten. Kleiner Abweichungen sind dementsprechend absolut möglich.
Quelle: Kantonspolizei Graubünden
Neuer Artikel