Navigation

Seiteninhalt

Misox: illegal bettelnde Frauen vorübergehend in Gewahrsam genommen

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
BR> Seit Wochenbeginn waren zwei Frauen auf Betteltour im Misox. Vom Tessin aus operierend versuchten sie im Misox von Tür zu Tür gehend die Anwohner um Geldspenden für Iranische Kriegsgeschädigte zu sammeln. Diese illegale Handlung wurde am Mittwoch durch die Kantonspolizei Graubünden unterbunden. Die beiden aus dem Ausland hergereisten, etwa 40jährigen Frauen wurden von der Polizei mit einem erheblichen Geldbetrag vorübergehend in Gewahrsam genommen. Nachdem ein Teil der Geldsumme von der Polizei sichergestellt wurde, konnten sie nach Hause in Richtung Tessin gehen.
Von der Polizei werden immer wieder ähnliche, unbewilligte Sammelaktionen festgestellt. In der Regel fliessen bei diesen Aktionen die erhaltenen Geldbeträge nicht in die Kanäle, welche bei der angesprochenen Bevölkerung angegeben wird. Alle bewilligten Sammelaktionen werden immer im Amtsblatt veröffentlicht. Bevor man Geld aushändigt ist es ratsam sich zu vergewissern, ob die Aktion bewilligt ist oder nicht.
Quelle: Kantonspolizei Graubünden
Neuer Artikel