Navigation

Seiteninhalt

Chur: Feuerschaden durch Christbaumbrand

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
BR> Am frühen Mittwochabend kippte ein mit brennenden Kerzen geschmückter Christbaum um. Das Feuer griff in der Folge auf die Zimmereinrichtung über. Vergeblich versuchte die Bewohnerin das sich ausbreitende Feuer zu löschen. Die alarmierte Churer Stadtfeuerwehr war schnell vor Rot und konnte das Feuer löschen. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 10'000.- Franken geschätzt.
Surava: Kühe von Zug erfasst und getötet
Am Mittwoch, um 18.30 Uhr machten sich einige Tiere die seit längerer Zeit in einem Freilauf sich befinden, auf den Heimweg. Sie liefen dabei dem Bahngeleise der RhB von Surava in Richtung Tiefencastel, entlang. Ein von der Gegenrichtung in Richtung Filisur fahrender Zug erfasste dabei mehrere Tiere. Beim heftigen Aufprall wurden zwei Kühe sowie ein Rind und ein Kalb getötet. Um die getöteten Tiere vom Geleise zu entfernen musste die Zugskomposition leicht zurücksetzen. Mit einer geringen Verspätung konnte der Zug weiterfahren.
Quelle: Kantonspolizei Graubünden
Neuer Artikel