Navigation

Seiteninhalt

Cama: Motorradfahrer bei Selbstunfall getötet

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
br>
Am Sonntag, 26. April, um 18.30 Uhr ereignete sich auf der A13 bei Cama im Misox ein schwerer Motorradunfall. Beim Aufprall wurde der 53-jährige Lenker tödlich und sein Sohn schwer verletzt.
Der Lenker fuhr mit seinem schweren Motorrad von Mesocco über die A13 in Richtung Süden. Auf der Höhe von Cama, ausgangs einer langgezogenen, leicht abfallenden Linkskurve kam das Zweirad zu weit nach rechts und in der Folge von der Fahrbahn. Nach einer kurzen Fahrt an der Strassenböschung prallte das Motorrad heftig gegen den Wildschutzzaun. Dabei zog sich der Lenker tödliche Verletzungen zu. An deren Folgen er auf der Unfallstelle verschied. Sein vom Soziussitz geschleuderter, 13-jähriger Sohn erlitt schwere Verletzungen. Mit dem Rega-Helikopter wurde er ins Spital San Giovanni in Bellinzona eingeliefert.

Quelle: Kantonspolizei Graubünden
Neuer Artikel