Navigation

Seiteninhalt

Cama: Verkehrsunfall

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
br>
Am Freitag um 21.00 Uhr fuhr eine Automobilistin mit ihrem Fahrzeug in Cama auf der Autobahn A13 in Richtung Tessin. Dabei kollidierte sie mit der Leitplanke und zog sich beim Aufprall Verletzungen unbestimmten Grades zu.
Im Gebiet "Norantola" schwenkte die PW-Lenkerin nach dem Überholen eines Personenwagens wieder auf die rechte Fahrbahn zurück. Plötzlich kam ihr Personenwagen aus noch ungeklärten Gründen nach links, touchierte die Mittelleitplanke, schleuderte über beide Fahrbahnen nach rechts zurück und prallte in die rechtsseitige Leitplanke. Dort überschlug sich der Personenwagen. Die 27jährige Fahrzeuglenkerin wurde aus dem Wagen geschleudert und blieb auf der Fahrbahn verletzt liegen. Am Unfallort wurde sie durch den Notarzt der Servizi Ambulanza (DIM) notfallmedizinisch versorgt. Anschliessend wurde die Verletzte mit dem Rega-Helikopter ins Spital San Giovanni nach Bellinzona transportiert.

Landquart: Verkehrsunfall

Sachschaden von mehr als 100'000 Franken entstand am Samstagmittag bei einem Selbstunfall auf der Prättigauerstrasse bei Landquart. Verletzt wurde niemand.
Der Lenker eines Personenwagens fuhr kurz vor 14.00 Uhr durch den Karlihoftunnel in Richtung Anschlusswerk der Autobahn A13. Dabei kam er durch Unachtsamkeit, Spiegel einstellen, zu weit nach rechts und touchierte den dortigen Trottoirrand und anschliessend die Tunnelwand. Der Personenwagen schleuderte über die Gegenfahrbahn in die linke Tunnelwand und ausgangs des Karlihoftunnels in die dortige Stützmauer, wo der total beschädigte Porsche zum Stillstand kam.

Quelle: Kantonspolizei Graubünden
Neuer Artikel