Navigation

Seiteninhalt

Obersaxen: Chauffeur leicht verletzt

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
br>
Auf der Talfahrt von Obersaxen in Richtung Ilanz wurde ein Lastwagenchauffeur am frühen Mittwochabend von einem, eine unübersichtliche Kurve schneidenden, entgegenkommenden Automobilisten überrascht. Mit einem Ausweichmanöver versuchte der Chauffeur eine Kollision zu vermeiden. Dabei geriet der Lastwagen zu weit nach rechts und von der Strasse. Ausserhalb der Fahrbahn überschlug sich der Camion. Stark beschädigt kam er auf einer Flurstrasse zum Stillstand. Der Lenker musste zur ambulanten Behandlung einen Arzt aufsuchen.

Rongellen: Schwerverletzter bei Selbstunfall

In einer leichten Linksbiegung geriet ein Fahrzeuglenker am Donnerstag, kurz vor 09.00 Uhr auf der Fahrt von Zillis über die Kantonsstrasse in Richtung Thusis zu weit nach rechts. In der Folge prallte das Auto gegen einen Betonpfeiler. Beim heftigen Aufprall erlitt der Lenker Verletzungen. Mit der Ambulanz wurde er zunächst in Kreisspital Thusis. Infolge der schweren Verletzungen wurde er später mit dem Rega Helikopter ins Kantonsspital Chur verlegt. Am Fahrzeug entstand grosser Sachschaden.

Lantsch / Lenz: Öl verunreinigt Erdboden

Auf einem Bauernhof in Lantsch / Lenz flossen am Donnerstag etwa 700 Liter Dieselöl aus einem Behälter und versanken zum Teil ins Erdreich.
Nachdem ein Landwirt am Donnerstag, vor 11.00 Uhr aus einem Behälter eine Maschine mit Diesel aufgetankt hatte, entfernte er sich von der Lagerhalle. Dabei unterliess er es die Oelpumpe abzustellen. In der Folge flossen etwa 700 Liter Dieselöl aus dem Behälter auf einen Vorplatz hinaus. Ein Teil des Treibstoffes geriet noch auf die angrenzende Wiese und versickerte dort im Erdreich. Teilweise gelangte das Öl über eine Sickerleitung in ein nahegelegenes Bächlein und von dort in Richtung Stausee Solis. Das alarmierte Amt für Umweltschutz ordnete unverzüglich die nötigen Sicherungsmassnahmen an. Durch die Feuerwehren Lenz und Tiefencastel wurden unterhalb Lenz sowie im Raume Kieswerk Albula je eine Ölsperre errichtet. Das betroffene Erdreich wurde sofort ausgehoben und zur Entsorgung abtransportiert.

Fideris: Kollision zwischen Last- und Personenwagen

Am Donnerstag, kurz nach 11.00 Uhr fuhr ein Chauffeur mit seinem Lastwagen über die Umfahrung Jenaz in Richtung Davos. In der engen Rechtsbiegung vor der Bahnunterführung am Ende der Umfahrungsstrasse geriet der Lastwagen zu weit nach links und auf die Gegenfahrbahn. Dort kam es zu einer heftigen Kollision mit einem korrekt entgegenkommenden Personenwagen. Beim Aufprall erlitt der Automobilist leichte Verletzungen. Mit der REALÜ wurde er ins Kreisspital Schiers eingeliefert. An beiden Wagen entstand beträchtlicher Sachschaden.

Quelle: Kantonspolizei Graubünden
Neuer Artikel