Navigation

Seiteninhalt

Klosters: tödlicher Arbeitsunfall

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Am späten Mittwochabend ereignete sich im Vereinatunnel Nord ein tödlicher Arbeitsunfall.
Die Unfallstelle befindet sich in der Tunnelmitte, bei Km 10. An dieser Stelle wird eine 2'300 Meter lange Kreuzungsstrecke hergestellt.
Kurz vor Schichtende gegen 23.00 Uhr, löste sich im Abstand von 20 Metern hinter der anstehenden Vortriebsbrust unerwartet ein Felspaket. Ein Arbeiter der Vortriebsschicht konnte nicht mehr zurückweichen und wurde von Felsblöcken erfasst und verschüttet. Dabei erlitt der 55-jährige Mineur tödliche Verletzungen.
Zur Abklärung des genauen Unfallherganges wurde eine Strafuntersuchung eingeleitet.
Quelle: Staatsanwaltschaft Graubünden
Neuer Artikel