Navigation

Seiteninhalt

Fläsch: Automobilist tödlich verunfallt

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Am frühen Dienstagmorgen fuhr ein Fahrzeuglenker von Maienfeld kommend über die Steigstrasse in Richtung Balzers. Südlich der Einfahrt zum Kasernenareal, auf einem leicht abfallenden Strassenabschnitt geriet er um 05.00 Uhr zu weit nach rechts und in der Folge in die Wasserrille. Dadurch verfehlte er die Einfahrt durch der Torbogen und prallte frontal in die Bruchsteinmauer. Beim heftigen Aufprall wurde der Lenker in seinem Wagen eingeklemmt und schwer verletzt. Trotz rascher Betreuung durch einen Schularzt der Rekrutenschule konnte dem Verunfallten nicht mehr geholfen werden. Noch bevor die alarmierte Ambulanz vor Ort war, verstarb der 41jährige Mann aus dem Fürstentum Lichtenstein an den erlittenen, schweren Verletzungen. Das Fahrzeug erlitt Totalschaden.

Luzein: Schwerverletzter bei Arbeitsunfall
Während der Versetzung von Holzelementen an einem Neubau wurde ein Zimmermann am Montag, um etwa 16.30 Uhr von einer umgekippten Wand schwer verletzt. Ein weiterer Arbeitskollege erlitt leichte Verletzungen.
An einem Stallneubau stellten Arbeiter am Montagnachmittag verschiedene Holzwände im Ausmass von etwa 30 m2 auf. Nachdem sie mittels Baukran zwei Teile aufgestellt und verankert hatten, kam ein eine starke Windböhe auf. Durch den aufkommenden Wind löste sich ein Befestigungshaken an der Spannvorrichtung. In der Folge kippten die beiden etwa 500 Kilo schweren Elemente um und begruben die Arbeiter unter sich. Glücklicherweise lagen auf dem Boden noch zwei vorbereitete Holzrahmen die noch nicht mit Brettern verschalt waren. Die beiden Arbeiter hielten sich innerhalb dieser Holzrahmen auf und wurden dadurch nicht von den herunterfallenden Holzteilen erdrückt. Die beiden Verletzten, davon einer schwer wurden mit dem Rega- Helikopter bzw. mit der Ambulanz ins Spital Chur und Schiers eingeliefert. Mit dem Baukran mussten zu ihrer Rettung die Elemente angehoben und verlegt werden.

Brigels: Knabe springt in ein Fahrzeug und wird leicht verletzt
Am Montagnachmittag spielten einige Kinder in der Nähe des Dorfbrunnens in Brigels. Um etwa 17.30 Uhr sprang ein 8jähriger Knabe plötzlich gegen die Fahrbahn. Dabei rutschte er aus und streifte einen im selben Augenblick vorbeifahrenden Personenwagen. Beim Sturz zog er sich leichte Verletzungen zu. Nach einer ambulanten Behandlung der Schürfungen und Quetschungen in der Arztpraxis wurde er zu einer weiteren Kontrolle ins Spital Ilanz eingeliefert.
Quelle: Kantonspolizei Graubünden
Neuer Artikel