Navigation

Seiteninhalt

Lenzerheide: Totalschaden bei seitlich frontalen Kollision

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Samstagabend kurz nach 19.00 Uhr fuhr ein Fahrzeuglenker von Lantsch über die Hauptstrasse Richtung Lenzerheide. Eingangs Lenzerheide beabsichtigte der Lenker nach links in Richtung Vaz/Obervaz zu fahren. Beim Abbiegen übersah er einen entgegenkommenden Personenwagen. In der Folge kam es zwischen den beiden Fahrzeugen zu einer heftigen seitlich frontalen Kollision. Personen wurden keine verletzt. Beide Fahrzeuge wurden total beschädigt.

Chur: zwei Leichtverletzte bei Selbstunfall
Samstagabend fuhr ein mit zwei Personen besetzter Personenwagen auf der A13 Richtung Landquart. Vor dem Anschluss Chur Süd geriet das Fahrzeug zu weit nach links auf den Grünstreifen. Nachdem der Automobilist einige Lenkkorrekturen ausführte, wurde das Fahrzeug nach rechts abgetrieben und kollidierte mehrmals mit der linksseitigen Leitplanke. Auf dem Dache liegend kam das Fahrzeug zum Stillstand. Beide Insassen zogen sich leichte Verletzungen zu und konnten nach ambulanter Behandlung wieder nach Hause entlassen werden.

Valbella: Kind beim Sturz aus dem Balkon schwer verletzt
Samstagabend feierte eine Hochzeitsgesellschaft in einem Hotel in Valbella. Gegen 22.00 Uhr brachte ein Elternpaar ihre beiden Kinder ins Bett. Nachdem die Eltern die Fenster und Türen des Zimmers abschlossen hatten, schalteten sie zur Überwachung der schlafenden Kinder ein sog. Baby-Phone, der direkt mit der Reception verbunden ist, ein. Um zirka 01.00 Uhr hörte ein Hotelgast eine Person im Freien weinen. Der Gast hielt Nachschau und sah einen 6jährigen Knaben auf dem Rasen liegen. Es stellte sich heraus, dass der Knabe im Verlauf der Nacht aufwachte und die Balkontüre öffnete. Auf dem Balkon stieg er anschliessend auf einen Stuhl und stürzte rund 12 Meter in die Tiefe. Beim Sturz zog sich das Kind schwere Verletzungen zu. Nachdem er notfallmedizinisch vom Dorfarzt versorgt wurde, wurde er mit dem Rega-Helikopter ins Kantonsspital nach Chur transportiert. In der Zwischenzeit schlief der 4jährige Bruder im Zimmer ruhig weiter. Bei der Kontrolle im Zimmer stellte man fest, dass der Telefonhörer inzwischen aufgelegt worden war. Nach ersten Erkenntnissen muss der verunfallte Knabe selber den Telefonhörer aufgelegt haben, sodass in der Reception keine Geräusche aus dem Zimmer wahrzunehmen waren.

Andeer: Streifkollision zwischen einem Motorrad und einem Fahrzeug
Sonntagmorgen fuhr ein Motorradlenker über die A13 in Richtung Thusis. In einer Rechtskurve beim Bärenburgtunnel bei Andeer geriet er auf die Gegenfahrbahn und streifte ein korrekt entgegenkommendes Fahrzeug. Der Motorradlenker zog sich leichte Verletzungen zu und wurde mit dem Krankenwagen ins Spital nach Thusis transportiert.

Saas: Zwei Motorradfahrer verunfallt
Sonntagmorgen fuhren fünf Motorradfahrer über die Prättigauerstrasse von Küblis Richtung Klosters. Im sogenannten Hexentöbeli gelang dem an erster Stelle fahrenden MR-Lenker die starke Linkskurve normal zu durchfahren. Die beiden folgenden Motorradfahrer prallten in die Leitplanke und wurden über den Strassenrand hinaus geworfen. Mittelschwer verletzt blieben die beiden am Boden liegen. Einer der verunfallten Motorradlenker wurde mit dem Rega-Helikopter ins Kantonsspital nach Chur transportiert. Der Zweite wurde mit dem Krankenwagen ins Spital nach Davos eingeliefert.

Versam: Verkehrsunfall
Beim Kreuzen zweier Personenwagen auf der Safienstrasse bei Arezen, gelang es am Sonntagnachmittag einem Lenker nicht mehr sein Fahrzeug rechtzeitig abzubremsen. Der Wagen geriet über den Strassenrand hinaus und kollerte, sich mehrmals überschlagend, rund 60 Meter den steilen Abhang hinuter. Der Lenker zog sich Verletzungen unbestimmten Grades zu und wurde mit dem Rega-Helikopter ins Kantonsspital nach Chur transportiert.

Roveredo: erheblicher Sachschaden bei Verkehrsunfall auf der A13
Sonntagnachmittag fuhr ein mit vier Personen besetzter Personenwagen auf der A 13 Richtung Süden. Beim Anschluss Roveredo nickte der Lenker am Steuer kurz ein. Das Fahrzeug geriet auf die Gegenfahrbahn und kollidierte seitlich mit einem korrekt entgegenkommenden Personenwagen. Personen wurden keine verletzt. An beiden Fahrzeugen entstanden Totalschaden.

Hinterrhein: Motorradlenker verletzt
Auf der Fahrt von Hinterrhein Richtung San Bernardino Pass fuhr am Sonntag ein Motorradfahrer mit seinem Gefährt in einer Linkskurve geradeaus. Der MR-Lenker kam zu Fall und zog sich mittelschwere Verletzungen zu. Mit dem Krankenwagen wurde er ins Spital nach Thusis transportiert.
Quelle: Kantonspolizei Graubünden
Neuer Artikel