Navigation

Seiteninhalt

Pontresina: Verkehrsunfall

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Auf der Kantonsstrasse bei Pontresina ereignete sich am Samstagabend ein schwerer Verkehrsunfall. Drei Personen wurden dabei erheblich verletzt. Zwei Fahrzeuge erlitten Totalschaden.
Ein Fahrzeuglenker befand sich kurz vor 17.00 Uhr auf der Fahrt von Punt Muragl in Richtung Pontresina. Dabei kam er im Gebiet "Godin" mit seinem Auto aus noch ungeklärten Gründen plötzlich auf die Gegenfahrbahn, wo es mit einem entgegenkommenden Fahrzeug zu einer heftigen Kollision kam. Alle Fahrzeuginsassen im entgegenkommenden Wagen wurden verletzt, zwei Männer mittelschwer und eine Frau schwer. Die Verletzten wurden am Unfallort durch die Rega-Crew und die Besatzung des Rettungswagens vorerst notfallmedizinisch versorgt und anschliessend mit dem Rega-Helikopter ins Kantonsspital nach Chur beziehungsweise mit dem Rettungsdienst Oberengadin RESO ins Spital nach Samedan transportiert.

Saas: Verkehrsunfall
Ein auf der Prättigauerstrasse in Richtung Davos fahrender Motorradlenker kam am Samstagmittag zwischen Saas i.Pr. und Mezzaselva beim Befahren einer langgezogenen Linkskurve infolge eines Schaltfehlers zu Fall und kollidierte mit der rechtsseitigen Leitplanke. Dabei zog er sich Fussverletzungen zu und wurde mit der Ambulanz zum Arzt nach Klosters gebracht.

Felsberg: Verkehrsunfall
Auf der Autobahn A13 kam am Samstagnachmittag eine in Richtung Thusis fahrende Automobilistin mit ihrem Fahrzeug Höhe Felsberg zu weit nach links und streifte die Mittelleitplanke. Das Auto schleuderte anschliessend in die rechtsseitige Leitplanke und kam zuletzt nach rund 110 Meter an der Mittelleitplanke total beschädigt zum Stillstand. Zwei Personen zogen sich dabei Verletzungen zu und wurden mit dem Rettungswagen ins Kantonsspital Chur transportiert. Es kam dadurch auf der A13 während rund zwei Stunden zu Verkehrsbehinderungen.
Quelle: Kantonspolizei Graubünden
Neuer Artikel