Navigation

Seiteninhalt

Bivio: Leichtverletzter bei Frontalkollision

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
In der Absicht während der Fahrt von Bivio in Richtung Silvaplana einen Parkplatz aufzusuchen bog ein Automobilist am Donnerstag, kurz nach 09.00 Uhr von der Passstrasse nach links ab. Dabei übersah er einen korrekt entgegenkommenden Personenwagen. Dadurch kam es zu einer heftigen Frontalkollision. Ein Lenker erlitt dabei leichte Verletzungen und musste zur ambulanten Behandlung einen Arzt aufsuchen. Beide Fahrzeuge wurden beim Aufprall total beschädigt.

Fideris: Beifahrerin bei Frontalkollision leicht verletzt
Als ein von Küblis in Richtung Landquart fahrender Automobilist am Donnerstag, um 12.30 bei Fideris Station nach links auf einen Parkplatz fahren wollte, übersah einen korrekt auf der Gegenfahrbahn nahenden Personenwagen. In der Folge kam es auf der Gegenfahrbahn zu einer heftigen Frontalkollision. Beim Aufprall wurde eine Mitfahrerin im talauswärts fahrenden Wagen leicht verletzt. Sie musste ambulant behandelt werden. Die beteiligten Fahrzeugen wurden total beschädigt.

Thusis: verletzte Lenkerin bei Kollision zwischen Last- und Personenwagen
Am Donnerstag, kurz nach 14.00 Uhr überquerte ein vom Heinzenberg kommender Chauffeur mit seinem Lastwagen die Kantonsstrasse südlich von Summaprada um in Richtung Querverbindung zu fahren. Dabei übersah er einen korrekt von rechts aus Richtung Thusis nahenden Personenwagen. Mitten auf der Nordspur kam es in der Folge zu einer heftigen Kollision zwischen dem Last- und dem Personenwagen. Beim heftigen Aufprall wurde die Lenkerin im Personenwagen verletzt. Mit dem Krankenwagen wurde sie ins Spital Thusis eingeliefert. Am Personenwagen entstand grosser Sachschaden.

Lenz / Lantsch: Schülerin in ein Bachbett gefallen und verletzt
Während einer Wanderung einer Schulklasse die zur Zeit in Lenz ein Weiterbildungslager absolviert, marschierten die Schülerinnen einem Bach entlang. Ein Mädchen benutzte dabei die Wuhrmauer. Dabei sprang sie von einer etwa 70 cm hohen Kannte hinunter. Beim Aufsprung rutschte sie aus und stürzte beinahe drei Meter ins Bachbett hinunter. Mit erheblichen Verletzungen wurde sie mit dem Krankenwagen ins Kantonsspital Chur eingeliefert.
Quelle: Kantonspolizei Graubünden
Neuer Artikel