Navigation

Seiteninhalt

Domat/Ems: Einbruch in Fischereifachgeschäft

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Unbekannte Täter drangen in der Nacht vom Freitag auf Samstag in Domat/Ems gewaltsam in das Fischereifachgeschäft Gruber ein und entwendeten Bargeld und Fischerutensilien. Der Gesamtdeliktsbetrag beträgt rund 20'000 Franken.
Nach dem Abwürgen des Schlosszylinders gelangten die Einbrecher in das Verkaufsgeschäft. Dort behändigten sie einen dunkelgrauen, hammerschlaglackierten Tresor, Grösse 45 x 55 x 35 cm, und transportierten diesen ab. Zudem wurden aus dem Lagerraum diverse in Schachteln verpackte Fischereiartikel wie Ruten, Rollen, Stiefel, Ängel usw gestohlen. Die Verpackungen der Ängel sind mit Arnold Gruber, Fischereiartikel, Domat/Ems beschriftet.
Zeugen, die in der Nacht von Freitag auf Samstag in Domat/Ems an der Tuma Caste 27 verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben oder Personen, die Fischereiartikel von Arnold Gruber zum Kaufe angeboten erhalten, werden ersucht, sich mit der Kantonspolizei Domat/Ems, Telefon 081 633 11 40 in Verbindung zu setzen.

Zizers: Verkehrsunfall
Am Samstag um 03.20 Uhr fuhr ein Automobilist mit seinem Fahrzeug auf der Autobahn A13 von Landquart in Richtung Chur. Beim Anschlusswerk Untervaz nickte er infolge Übermüdung am Lenkrad ein und verlor dadurch die Herrschaft über das Fahrzeug. Das Auto kam ins Schleudern und prallte heftig gegen die Leitplanke. Anschliessend wurde der PW auf die Fahrbahn zurückgeschleudert, wo er total beschädigt auf der Seite liegend zum Stillstand kam. Der Fahrer blieb unverletzt.

Laax Murschetg: Verkehrsunfall
Ein Automobilistin fuhr am Samstagmittag mit dem Auto von Laax Murschetg kommend in die Oberalpstrasse ein und übersah dabei einen von Flims herkommenden, in Richtung Ilanz fahrenden Personenwagen. Es kam zu einer Kollision zwischen den beiden Fahrzeugen. Beim Aufprall zog sich eine Person Verletzungen zu und wurde ins Regionalspital Surselva nach Ilanz transportiert.
Quelle: Kantonspolizei Graubünden
Neuer Artikel