Navigation

Seiteninhalt

Valbella: Sachschaden bei Dachstockbrand

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Während Erneuerungsarbeiten am Dach eines Wohnhauses entzündete sich am Montagnachmittag ein Mottbrand im Gebälk. Die unverzüglich alarmierte Ortsfeuerwehr war innert Kürze mit 17 Mann vor Ort. Der Mottbrand, welcher eine starke Rauchentwicklung verursachte, konnte zwischen der Eternitabdeckung und der Dachpappe lokalisiert und rasch bekämpft werden. Personen wurden nicht verletzt. Der beim Brand entstandene Sachschaden kann zur Zeit noch nicht genau beziffert werden. Zur Feuerbekämpfung musste an verschiedenen Orten das Dach aufgerissen werden. Gemäss ersten Ermittlungen dürfte der Brand auf das Zusammenschweissen der Dachpappe entfacht worden sein. Zur Untersuchung der Brandursache wurde die Brandermittlung der Kantonspolizei Graubünden beigezogen.

Feldis: Automobilist bei Selbstunfall verletzt
Am Montagabend, kurz vor 21.00 Uhr fuhr ein Automobilist mit seinem Geländewagen durch Feldis. Dabei geriet er zu weit nach rechts und anschliessen auf eine Ausweichstelle. Von dort rutschte das Auto etwa fünf Meter die steile Böschung hinunter. Dabei wurde ein Stück Vordach beschädigt. Der Lenker erlitt dabei Verletzungen unbestimmten Grades. Er wurde in das Spital Thusis eingeliefert. Am Fahrzeug entstand Totalschaden.
Quelle: Kantonspolizei Graubünden
Neuer Artikel