Navigation

Seiteninhalt

Maienfeld: schwerverletzte Beifahrerin bei Selbstunfall, Zeugenaufruf

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Am Samstagvormittag ereignete sich zwischen Maienfeld und Landquart ein Selbstunfall. Dabei wurde die Mitfahrerin schwer verletzt.
Kurz nach 08.00 Uhr, fuhr ein Personenwagen Ford Fiesta, schwarz mit FL- Kontrollschildern von Maienfeld kommend über die Kantonsstrasse in Richtung Landquart. Aus noch ungeklärten Gründen geriet das Fahrzeug über den rechten Fahrbahnrand hinaus und kollidierte frontal mit einem Baum. Beim heftigen Aufprall wurde die Mitfahrerin im Wagen eingeklemmt und musste durch die Stützpunktfeuerwehr Landquart befreit werden. Die Schwerverletzte wurde mit dem REGA-Helikopter ins Kantonsspital nach Chur überflogen. Der leichtverletzte Fahrer wurde mit der Ambulanz ins Kantonsspital Chur eingeliefert. Am Fahrzeug entstand grosser Sachschaden. Die Kantonsstrasse musste für zirka eine Stunde gesperrt werden.
Personen die Angaben zum Unfallhergang machen können, werden gebeten sich mit der Kantonspolizei Graubünden, Verkehrspolizei Chur, Tel. 081 257 72 61, oder mit dem nächsten Polizeiposten in Verbindung zu setzen.

Poschiavo: Frontalkollision auf der Berninapassstrasse
Am Samstagmorgen, kurz vor 08.00 Uhr, fuhr ein Fahrzeuglenker vom Berninapass in Richtung Poschiavo. Im Gebiet „Braita“ geriet der Personenwagen bei nasser Fahrbahn in einer Rechtskurve auf die linke Strassenseite und kollidierte frontal mit einem korrekt entgegenkommenden Kleinbus. Verletzt wurde niemand. An beiden Fahrzeugen entstand grosser Sachschaden.

Nufenen: Landwirt auf dem Feld verunfallt
Kurz vor Samstagmittag war ein Landwirt auf dem Feld mit seiner Landwirtschaftsmaschine beim Mistausführen beschäftigt. Beim Befahren eines abfallenden Landstückes kippte das Fahrzeug seitlich um und überschlug sich. Dabei geriet der Bauer unter das Gefährt und seine Beine wurden unter dem Radkasten eingeklemmt. In der Nähe anwesende Niederjäger und Bauern konnten den Landwirt aus seiner misslichen Lage befreien. Mit Beinverletzungen wurde der Verunfallte mit dem REGA-Helikopter ins Spital nach Thusis überflogen.
Quelle: Kantonspolizei Graubünden
Neuer Artikel