Navigation

Seiteninhalt

Davos: Postauto verunfallt, mehrere Verletzte

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Während der Fahrt über die schneebedeckte Fahrbahn von Clavadel in Richtung Davos geriet ein Postauto am Montag, kurz vor 09.00 Uhr, trotz montierter Schneeketten ins Rutschen. In der Folge geriet das Gefährt, in einem steil abfallenden Strassenabschnitt zu weit nach rechts und prallte gegen die bergseitige Stützmauer. Durch diese heftige Kollision wurde das Postauto auf die etwa ein Meter hohe Mauer hinauf geschoben. Nach einer etwa 30 Meter langen Fahrt, mit den rechten Rädern auf der Stützmauer, in Schräglage rutschte das Auto wieder auf die Fahrbahn zurück. Dort schlitterte es weiter, überquerte die Fahrbahn und durchbrach am linken Strassenrand den Bündnerzaun. Von dort kollerte es auf den Rädern noch einige Meter die abfallende Böschung hinunter. Erheblich beschädigt kam das Postauto auf den Rädern zum stillstand. Drei Passagiere und der Chauffeur wurden leicht verletzt. Sie wurden zur Kontrolle ins Spital Davos eingeliefert. Ein weiterer Gast blieb unverletzt.
Quelle: Kantonspolizei Graubünden
Neuer Artikel