Navigation

Seiteninhalt

Grüsch: schwerer Verkehrsunfall auf der Umfahrungsstrasse

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Während der Fahrt von Küblis über die Umfahrungsstrasse Grüsch in Richtung Landquart geriet ein Automobilist am Montag, kurz nach 14.00 Uhr auf die Gegenfahrbahn. Dort kam es zu einer schweren Frontalkollision mit einem korrekt entgegenkommenden, mit Stroh beladenen Lastwagen. Durch die Wucht dieser Kollision wurde der Personenwagen durch die Luft, sich um die eigene Achse drehend, auf die ursprüngliche Fahrbahn geschleudert. Der erste hinter dem verunfallten Personen folgende Automobilist prallte auf den stehenden Unfallwagen auf. Der schwer beschädigte Lastwagen überquerte nach der Kollision mit dem Personenwagen, Manövrierunfähig geworden, die gesamte Fahrbahn nach links und fuhr in der Folge die steil ansteigende Strassenböschung hinauf. Von der Böschung kippte der Transporter samt Strohladung auf die Fahrbahn zurück. Mitten auf der Strasse, quer zur Fahrtrichtung, kam er auf dem Dache liegend zum Stilltand. Eine aus Küblis nahende Automobilisten prallte anschliessend noch in den Lastwagen, beziehungsweise in dessen Ladung hinein. Insgesamt wurden sechs Personen, einige davon erheblich, verletzt. Sie wurden mit der Ambulanz und mit dem mit dem Rega-Helikopter ins Kreisspital Schiers eingeliefert. Drei beteiligte Fahrzeuge wurden total beschädigt. Der Lastwagen sowie ein Personenwagen erlitten grossen Sachschaden. Die Umfahrungsstrasse Grüsch musste während den Räumungsarbeiten über längere Zeit gesperrt werden. Der Verkehr wurde vorübergehend über die Lokalstrasse umgeleitet.
Quelle: Kantonspolizei Graubünden
Neuer Artikel