Navigation

Seiteninhalt

Pany: Hausbrand verursacht Sachschaden von 250’000 Franken

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
In der Nacht auf den Donnerstag, kurz nach 02.00 Uhr wurde ein Brand im Dachstock eines vor der Vollendung stehenden Einfamilienhauses in Pany festgestellt. Die Flammen drangen schnell auf die übrigen Räume des noch unbewohnten Hauses über. Die unverzüglich alarmierte Ortsfeuerwehr war innert Kürze mit etwa 35 Mann vor Ort. Sie konnten das Feuer rasch unter Kontrolle bringen. Nach 03.00 Uhr war das Feuer gelöscht. Für Personen oder für weitere Gebäude bestand keine Gefahr. Der entstandene Sachschaden wird auf mindestens 250’000.- Franken geschätzt.
Am Vortag wurden durch den Dachdecker verschiedene Schweissarbeiten ausgeführt. Gemäss ersten Ermittlungen der Kantonspolizei dürfte die Brandursache in Zusammenhang mit diesen Arbeiten stehen.
Quelle: Kantonspolizei Graubünden
Neuer Artikel