Navigation

Seiteninhalt

Fürstenau: Verkehrsunfall

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Beim Anschlusswerk der Autobahn A13 in Fürstenau ereignete sich am Freitagmorgen ein Verkehrsunfall mit tödlichem Ausgang.
Kurz nach 07.00 Uhr fuhr ein von Thusis herkommender Fahrzeuglenker mit dem Personenwagen auf der Querverbindung gegen die Einmündung A 13, in der Absicht in Richtung Chur weiterzufahren. Beim Linksabbiegen übersah er ein entgegenkommendes, von Fürstenau herkommendes Fahrzeug. Es kam zu einer heftigen Frontalkollision. Dabei zog sich die Mitfahrerin im abbiegenden Fahrzeug Verletzungen unbestimmten Grades zu. Sie wurde mit der Einsatzambulanz ins Spital Thusis transportiert und anschliessend ins Kantonsspital nach Chur verlegt. Dort starb die betagte Frau kurz vor Mittag an den Folgen der erlittenen Verletzungen. Beide Fahrzeuge erlitten Totalschaden.

Vaz/Obervaz: flüchtiger Fahrzeuglenker ermittelt
Am Donnerstagabend ereignete sich auf der Verbindungsstrasse Lain - Lenzerheide ein Selbstunfall. Der unfallverursachende Fahrzeuglenker fuhr bei "Fuso" mit dem Personenwagen über den linken Strassenrand hinaus, liess den total beschädigten Personenwagen stehen und flüchtete. Nach zirka zwei Stunden wurde er an seinem Wohnort durch die Kantonspolizei Lenzerheide angehalten. Er war unverletzt und hatte den Personenwagen kurz zuvor entwendet.
Quelle: Staatsanwaltschaft Graubünden
Neuer Artikel