Navigation

Seiteninhalt

Landquart: Verkehrsunfall, Zeugenaufruf

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Am Freitagabend zwischen 20.30 und 20.45 Uhr wurde in Landquart beim Bahnübergang Ried an der Sägenstrasse eine Bahnschranke durch ein Fahrzeug beschädigt. Ohne sich um den Schaden zu kümmern, verliess der fehlbare Fahrzeuglenker die Unfallstelle. Aus Sicherheitsgründen musste der Strassenverkehr deshalb während zwei Stunden bis zum Abschluss der Reparaturarbeiten durch den Störungsdienst der Rhätischen Bahn geregelt werden.
Personen, die Angaben zum Unfall machen können werden gebeten, sich mit der Kantonspolizei Landquart, Telefon 081 / 322 18 25 in Verbindung zu setzen.

Zizers: Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden
Am Samstagnachmittag um 16.10 Uhr fuhr ein Personenwagenlenker vom Anschlusswerk Zizers auf die Kantonsstrasse in Richtung Trimmis ein. Nach ca. 500 Meter beabsichtigte er auf das linksseitige Industriegebiet abzubiegen. Dabei übersah er ein korrekt aus Trimmis herannahendes Fahrzeug, worauf es zu einer frontalseitlichen Kollision kam. Durch den heftigen Aufprall wurde das entgegenkommende Auto nach rechts über den Strassenrand abgetrieben, wo es mit drei auf dem Garageareal Lüthy parkierten Occassionsfahrzeugen kollidierte. Personen wurden keine verletzt. An den Fahrzeugen entstand hoher Sachschaden.

Davos: Verkehrsunfall mit entwendetem Fahrzeug
Am Samstagabend um 20.55 Uhr fuhr ein Personenwagenlenker in Davos auf der Talstrasse in Richtung Davos-Dorf. In der leichten Rechtskurve bei der Einmündung der Heimstrasse geriet der Wagen auf der schneebedeckten und vereisten Fahrbahn ins Schleudern. Das Auto kollidierte vorerst mit einem auf einem Parkfeld am rechten Strassenrand abgestellten Personenwagen. Anschliessend fuhr der Wagen noch ca. 100 Meter schleudernd weiter und kolliderte mit einem Holzzaun. Der Fahrzeuglenker fuhr anschliessend, ohne sich um den Schaden zu kümmern, auf der Einbahnstrasse in falscher Richtung zurück nach Davos-Platz, wo er den Wagen vor einem Restaurant abstellte.. Das Auto hatte er am gleichen Ort entwendet, nachdem er einem Kollegen die Autoschlüssel aus der an der Garderobe deponierten Jackentasche genommen hatte. Personen wurden nicht verletzt. An den Fahrzeugen und dem Zaun entstand beträchtlicher Sachschaden.
Quelle: Kantonspolizei Graubünden
Neuer Artikel