Navigation

Seiteninhalt

Davos: Verkehrsunfall

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Am Sonntagnachmittag um 14.30 Uhr fuhr ein Personenwagenlenker auf der Hertistrasse in Richtung Talstrasse. Nach einem kurzen Halt wollte er diese überqueren. Dabei übersah er einen von rechts korrekt herannahenden Personenwagen. Obwohl dieser versuchte, nach rechts auszuweichen, kam es zu einer Streifkollision zwischen den beiden Fahrzeugen. Das Auto des korrekt auf der Talstrasse entgegenkommenden fuhr anschliessend noch gegen ein Strassenkandelaber und eine Signalisationstafel. Personen wurden nicht verletzt. Der Pikettdienst des Elektrizitätswerkes Davos musste aufgeboten werden, um bei dem stark beschädigten Strassenbeleuchtungskandelaber den Strom abzustellen.

Davos: Selbstunfall
Ein Personenwagenlenker fuhr am Sonntagnachmittag um 15.55 Uhr auf der Mattastrasse in Richtung Davos-Platz. In der Linkskurve 200 Meter vor dem Golfhaus rutschte das Auto auf der schneebedeckten Strasse über den rechten Fahrbahnrand hinaus und kippte die Böschung hinunter. Auf der rechten Seite liegend kam der Wagen im Bett des Dischmabachs zum Stillstand. Die sicherheitshalber unverzüglich aufgebotene und mit 10 Mann ausgerückte Feuerwehr von Davos-Platz stellte keine Wasserverschmutzung fest. Personen wurden keine verletzt.
Quelle: Kantonspolizei Graubünden
Neuer Artikel