Navigation

Seiteninhalt

Seewis: Küchenbrand verursacht Sachschaden von 100'000 Franken

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Nachdem eine Hausfrau am Donnerstag, um die Mittagszeit in Seewis ihren Kochherd in der Küche mit Holz eingeheizt hatte, verliess sie die Wohnung. Kurz nach 15.00 Uhr stellte ein Nachbar starke Rauchentwicklung in der Küche fest. Daraufhin alarmierte er unverzüglich die Ortsfeuerwehr. Innert Kürze waren etwa 30 Mann der Feuerwehr Seewis vor Ort und konnten die Löscharbeiten in Angriff nehmen. Das Feuer konnte rasch eingedämmt und gelöscht werden. Personen kamen nicht zu Schaden. Am Wohnhaus entstand ein Sachschaden von mehr als 100'000 Franken. Zur Klärung der Brandursache wurde eine Untersuchung eingeleitet. Der Grund des Brandausbruches dürfte nach ersten Ermittlungen im Bereich Kochherd und Kamin liegen
Quelle: Kantonspolizei Graubünden
Neuer Artikel