Navigation

Seiteninhalt

Chur: Brand frühzeitig festgestellt

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Am frühen Donnerstagabend stellte eine Lehrtochter einer Apotheke in der Innenstadt von Chur in einer kleinen Abstellkammer starken Rauch fest. Die alarmierte Stadtfeuerwehr war nach wenigen Minuten vor Ort und konnte den Brand rasch llöschen. Personen wurden keine verletzt. Der Sachschaden wird auf etwa 2000 Franken geschätzt.

Ruschein: Automobilist bei Selbstunfall verletzt
Am frühen Freitagmorgen fuhr ein Automobilist von Ruschein, talwärts über Verbindungsstrasse in Richtung Ilanz. In einer Linksbiegung rutschte das Fahrzeuge auf der schneebedeckten und zum Teil vereisten Unterlage von der Strasse. Von dort kollerte der Wagen etwa 50 Meter den steilen Abhang hinunter. Kurz bevor das Auto auf den Rädern zum stillstand kam, überschlug es sich noch. Mit erheblichen Rückenverletzungen konnte der Lenker sein total demoliertes Fahrzeug aus eigener Kraft verlassen und bei einem nahegelegenen Stall Unterschlupf finden. Seine Hilferufe wurden von vorbeifahrenden Fahrzeuglenkern gehört. Diese alarmierten unverzüglich die Rettung des Verletzten. Mit dem Krankenwagen wurde er ins Spital Ilanz eingeliefert.

Arezen: bei Frontalkollision wurde Fahrzeuglenkerin leicht verletzt
Am Freitag, um die Mittagszeit fuhr eine Automobilistin über die Verbindungsstrasse in Richtung Safien. In einer unübersichtlichen Rechtskurve kam sie bei einem Bremsmanöver zu weit nach links. In der Folge kam es zu einer Frontalkollision mit einem korrekt entgegenkommenden Lastwagen. Beim heftigen Aufprall erlitt die Lenkerin leichte Verletzungen. Sie musste zur ambulanten Behandlung einen Arzt aufsuchen. Der Personenwagen wurde bei der Kollision total beschädigt. Am Lastwagen entstand erheblicher Sachschaden.
Quelle: Kantonspolizei Graubünden
Neuer Artikel