Navigation

Seiteninhalt

Alvaneu: Arbeiter vom Baugerüst gefallen und schwer verletzt

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Am Montagnachmittag war ein Arbeiter in Alvaneu Dorf damit beschäftigt an einer Fassade ein Baugerüst zu erstellen. Als er sich gegen 16.00 Uhr auf einer Höhe von beinahe drei Meter befand klappte das Gerüst plötzlich in sich zusammen. Der Arbeiter stürzte dabei rückwärts vom Gerüst und landete auf dem harten Boden. Dabei brach er sich beide Armen und zog sich zudem noch eine Kopfverletzung zu. Mit dem Rega Helikopter wurde er ins Kantonsspital eingeliefert.

Celerina: Knabe vor Auto gesprungen und verletzt
Von der Umfahrung kommend fuhr eine Automobilistin am Montag, um 16.00 Uhr in Richtung Dorfzentrum Celerina. Beim Fussgängerstreifen auf der Höhe der Kirche wartete eine Gruppe am Strassenrand auf das Grünlicht. Da die Ampel für die Automobilistin auf grün stand fuhr sie in Richtung Fussgängerstreifen. In diesem Augenblick sprang ein 6-jähriger Knabe zwischen den warteten Fussgängern hindurch und auf die Fahrbahn. Dabei geriet er unters Auto. Mit erheblichen Verletzungen wurde er mit der Ambulanz ins Regionalspital Samedan transportiert.
Quelle: Kantonspolizei Graubünden
Neuer Artikel