Navigation

Seiteninhalt

Scuol: Schwere Körperverletzung bei Schlägerei

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Am Samstagmorgen kurz nach 10.00 Uhr fuhren drei Snowboard-Fahrer und ein Skilehrer in einer Sesselbahngondel von Scuol in das Skigebiet auf Motta Naluns. Auf dieser Fahrt kam es zu einer verbalen Auseinandersetzung und zu Tätlichkeiten, in deren Verlauf eine Scheibe der Gondel herausgeschlagen wurde. Der Skilehrer meldete diesen Vorfall auf der Bergstation dem Bahnpersonal, die den Schaden mit dem Verursacher regeln konnte. Als sich die zwei Kontrahenten anschliessend wieder begegneten, kam es zu einer heftigen Schlägerei. Dabei erlitt der Skilehrer einen Schädelbruch und wurde mit dem REGA-Helikopter ins Kantonsspital nach Chur überflogen.

Chur:Grosser Sachschaden bei Wohnungsbrand
Am Arnikaweg in Chur kam es am Samstagnachmittag kurz nach 15.00 Uhr in einem Zweifamilienhaus zu einem Brandausbruch. Der Brand wurde in Abwesenheit der Hausbewohner durch eine Nachbarin bemerkt, die unverzüglich die Stadtpolizei orientierte. Die Feuerwehr der Stadt Chur rückte mit rund 14 Feuerwehrleuten aus. Ihr gelang es, den Brand rasch unter Kontrolle zu bringen und zu löschen. Die Wohnung und das gesamte Inventar wurde durch die Hitze- und Rauchentwicklung stark zerstört. Gemäss ersten Ermittlungen dürfte das Feuer in der Küche durch eine brennende Kerze auf einem Adventskranz ausgelöst worden sein. Personen wurden keine verletzt. Hingegen entstand beträchtlicher Sachschaden.
Quelle: Kantonspolizei Graubünden
Neuer Artikel