Navigation

Seiteninhalt

Davos: Nachtrag zum Skiunfall vom Freitag, 13. Februar 1998, Skifahrer gestorben

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Am Freitag, 13. Februar 1998, ereignete sich im Parsenngebiet eine Kollision zwischen zwei Skifahrern. Ein von Weissfluhgipfel über die schwarze "Gipfel Nord" Piste fahrender Skifahrer traversierte im Gebiet "Kreuzweg" die Piste und kollidierte dabei mit einem von der "Parsennfurgga" herkommender Wintersportler. Beim heftigen Aufprall zogen sich beide Männer schwere Verletzungen zu. Nach einer ersten notfallmedizinischen Versorgung durch den Parsennrettungsdienst und den Rega-Arzt wurde ein 52jähriger Skifahrer mit dem Helikopter ins UNI-Spital nach Zürich transportiert. Der zweite Verunfallte wurde ebenfalls mit einem Heikopter ins Spital Samedan eingeliefert.
Am Montagnachmittag erlag der 52jährige Wintersportler im Zürcher Universitätsspital seinen schweren Verletzungen.
Quelle: Kantonspolizei Graubünden
Neuer Artikel