Navigation

Seiteninhalt

St. Moritz: Kutschenunfall

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
BR> Donnerstagabend beabsichtigten zwei Kutscher mit einem Zweispänner auf dem St. Moritzersee eine Probefahrt zu machen. Auf dem See hielten sie an, weil eines der Pferde die Kutsche schräg zog. Während sie versuchten das Geschirr neu einzustellen, erschrak eines der beiden Tiere. Ein Kutscher wurde umgeworfen und zog sich Verletzungen zu. Dem zweiten Kutscher, der sich zu diesem Zeitpunkt auf dem Bock befand, gelang es, die Pferde anzuhalten. Der Verunfallte wurde in die Klinik Gut in St. Moritz transportiert.
Quelle: Kantonspolizei Graubünden
Neuer Artikel