Navigation

Seiteninhalt

Thusis: Mitfahrerin verletzt bei Frontalkollision

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Von Chur kommend verliess ein Fahrzeuglenker am frühen Mittwochabend die Autostrasse beim Anschluss Thusis / Sils. Als er in die Querverbindung einbog, übersah er einen von rechts kommenden Personenwagen. Dadurch kam es zu einer schweren Kollision, wobei zwei Personen leicht verletzt wurden. Mit dem Krankenwagen wurden sie in Spital Thusis eingeliefert. Beim Aufprall wurde ein Wagen total und eines stark beschädigt.

Celerina: schwere Kollision bei Wendemanöver auf der Umfahrungsstrasse

In der Nacht auf den Donnerstag, um 22.00 Uhr beabsichtigte ein von Celerina Dorf kommender Automobilist die Einfahrt auf die Umfahrungsstrasse in Richtung Zernez zu fahren. Dabei verfehlte er den richtigen Anschluss und fuhr in Richtung St. Moritz. Als er dies merkte stoppte er seine Fahrt und setzte zu einem Wendemanöver auf der Umfahrungsstrasse an. Dabei übersah er eine korrekt von Samedan nahende Automobilistin und prallte heftig mit diesem Wagen zusammen. Beim schweren Aufprall erlitt die Lenkerin erhebliche Verletzungen. Mit der Ambulanz wurde sie ins Spital Samedan eingeliefert. An beiden Fahrzeugen entstand grosser Sachschaden.

Pontresina: drei Verletzte bei Frontalkollision

Ein Fahrzeuglenker fuhr in der Nacht auf den Donnerstag von Muottas Muragl in Richtung Pontresina. Auf der teilweise vereisten Unterlage geriet der Wagen um etwa 23.00 Uhr ins Schleudern und dadurch auf die Gegenfahrbahn. Dort kam es in der Folge zu einer schweren Frontalkollision mit einem korrekt entgegenkommenden, von einer Frau gelenkten Personenwagen. Beim heftigen Aufprall wurde die Lenkerin eingeklemmt und mittelschwer verletzt. Die Insassen im schleudernden Wagen erlitten leichte Verletzungen. Alle drei Verletzten wurden mit der Ambulanz ins Spital Samedan eingeliefert. Um die eingeklemmte Lenkerin aus ihrer ungemütlichen Lage zu befreien, wurde ein Detachement des Feuerwehrstützpunktes Pontresina aufgeboten. Innert Kürze waren etwa 20 Mann auf dem Schadenplatz und konnten die Verletzte mit Brechwerkzeug aus dem Fahrzeug befreien. Zudem unterstützten sie während längerer Zeit kräftig die Kantonspolizei bei der Verkehrsregelung. Die beteiligten Fahrzeuge wurden total beschädigt.

Zillis: Leichtverletzte bei Kollision

Am Donnerstag, kurz vor 08.00 Uhr fuhr eine Automobilistin von Andeer über die Kantonsstrasse in Richtung Zillis. Südlich von Zillis, in einer langgezogenen Rechtsbiegung geriet das Fahrzeug auf der abfallenden und teilweises vereisten Unterlage ins Schleudern und in der Folge immer mehr nach links. Ein entgegenkommender Automobilist erkannte die Situation und stoppte seine Fahrt. Trotzdem konnte er die Kollision nicht vermeiden. Beim Aufprall erlitt die Lenkerin leichte Verletzungen. Zur Kontrolle wurde sie mit dem Polizeiwagen ins Spital Thusis eingeliefert. Ein Wagen wurde total beschädigt
Quelle: Kantonspolizei Graubünden
Neuer Artikel