Navigation

Seiteninhalt

Roveredo: Leichtverletzter Chauffeur bei Selbstunfall

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Von San Bernardino kommend fuhr ein Chauffeur, am Mittwoch, kurz nach 11.00 Uhr mit seinem Lieferwagen über die A13 in Richtung Tessin. Im Bereich des Anschlusses Roveredo geriet er plötzlich zu weit nach links und prallte in der Folge heftig gegen die Leitplanke. Durch diesen Aufprall wurde das Fahrzeug nach rechts abgedrängt und kam schlussendlich total beschädigt an der rechten Leitplanke zum Stillstand. Der Chauffeur erlitt leichte Verletzungen und musste zur Kontrolle in die Klinik nach Grono eingeliefert werden.

Laax: zwei Verletzte bei Überholmanöver
Am Mittwoch, kurz vor 16.00 Uhr fuhr ein Automobilist von Flims in Richtung Ilanz. Auf einem geraden Abschnitt vor Laax setzte er trotz, Überholverbot und Einspurstrecke zu einem Überholmanöver an. Aus unbekannten Gründen kam er während er überholte immer weiter nach links und überquerte die Gegenfahrbahn. Von dort fuhr er weiter über den Strassenrand hinaus, an einer Garage vorbei. An einem Betonpfeiler kam das Fahrzeug schlussendlich, total beschädigt zum Stillstand. Beim schwere Aufprall wurde die Beifahrerin mittelschwer und der Lenker leicht verletzt. Beide wurden mit der Ambulanz ins Spital Ilanz transportiert.
Quelle: Kantonspolizei Graubünden
Neuer Artikel