Navigation

Seiteninhalt

Chur: Kantonspolizei mit erweitertem Angebot im Internet

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Das Informationsangebot der Kantonspolizei Graubünden im Internet www. kapo.ch oder www. kantonspolizei.ch ist erweitert worden. Wichtigste Neuerungen: Blick in die Notruf- und Einsatzzentrale (NEZ) auf der Eintrittsseite und Newsletter bei ausserordentlichen Lagen für Interessierte.
Die elektronische Kommunikation gehört heute zum Alltag vieler Menschen. Die Kantonspolizei Graubünden informiert die Öffentlichkeit in kritischen Lagen - zusätzlich zu den bisherigen Möglichkeiten - mit Newsletter über Behinderungen auf dem Bündner Strassennetz, besondere Vorkommnisse, Gefahren für Mensch, Tier und Umwelt usw. Interessierte Behörden, Organisationen und Private können sich mit der E- Mail-Adresse selbst in die Newsletterliste eintragen und auch wieder abmelden.
Auf der Homepage wurde eine neue Technik von drei Bündner Jungunternehmern aus Arosa www.virtualtours.ch eingesetzt, mit der eine 360°-Panorama-Ansicht in die kantonale Notruf- und Einsatzzentrale (NEZ) der Kantonspolizei Chur ermöglicht wird. Das Internetangebot der Kantonspolizei Graubünden wird nebst weiteren Anpassungen abgerundet mit direkten Links zur nationalen Verkehrsinformation, zum Institut für Schnee- und Lawinenforschung sowie zur Homepage der Schweizer Polizei mit nationalen und internationalen Fahndungen, Meldungen über Straftaten usw.
Quelle: Kantonspolizei Graubünden
Neuer Artikel