Navigation

Seiteninhalt

Roveredo: zwei Verletzte bei Auffahrkollision

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Auf der Fahrt von Roveredo über die Kantonsstrasse in Richtung Grono beabsichtigte ein Automobilist am Montag, kurz nach 14.00 Uhr nach links in eine Seitenstrasse abzubiegen. Dazu drosselte er seine Fahrt und schwenkte in der Folge gegen die Strassenmitte. Ein nachfolgender Lenker bemerkte dieses Manöver zu spät und fuhr wuchtig auf den Abbieger auf. Beim heftigen Aufprall wurden zwei Personen verletzt. Mit der Ambulanz wurden sie ins Spital nach Bellinzona transportiert. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden.

Zillis: Wendemanöver auf der A13 führte zu Kollision
Nachdem ein Chauffeur am Montag um 14.00 Uhr mit seinem Kleinlastwagen von Zillis kommend auf die A13 gelangte, bemerkte er, dass er in die falsche Richtung fuhr. Mit einem Wendemanöver auf der Autostrasse versuchte er seinen Fehler zu korrigieren. Dabei übersah er einen in Richtung Norden fahrenden Personenwagen. Dadurch kam es zwischen den beiden Fahrzeugen zu einer Kollision. Personen wurden nicht verletzt. An den Wagen entstand erheblicher Sachschaden.
Quelle: Kantonspolizei Graubünden
Neuer Artikel