Navigation

Seiteninhalt

Sevgein: Brandfall

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Bei einem Wohnungsbrand in Sevgein bei Ilanz entstand am Sonntag kurz nach Mitternacht Sachschaden nach ersten Schätzungen von zirka 80'000 SFR. Verletzt wurde niemand.
Ganzjährige Mieter im Obergeschoss vom 3-stöckigen Holzhaus (Mehrfamilienhaus ) wachten gegen 0015 Uhr zufolge starkem Rauch im Gebäude auf. Vier Personen und ein Hund konnten das Gebäude über die Treppe verlassen und Hilfe anfordern. Die ausgerückten Atemschutzequipen der Feuerwehren Sevgein und Ilanz konnten in der Stube der unbewohnten Parterrewohnung den Brandherd des Schwelbrandes feststellen und löschen. Die Brandursache steht im Zusammenhang mit dem unabsichtlichen Brennenlassen einer Kerze. Nach Feststellungen des Brandermittlungsdienstes der Kantonspolizei Graubünden hatte der Schwelbrand während Stunden gemottet. Dank ruhigem und überlegten Handeln der Hausbewohner zu nächtlicher Stunde wurden keine Personen verletzt. Durch das effiziente Eingreifen der Feuerwehren konnte ein Grossbrand verhindert werden.

Bonaduz: Verkehrsunfall im Isla Bella Tunnel

Auf der Autostrasse A 13 kam am Sonntag gegen 11.00 Uhr im Isla Bella Tunnel bei Bonaduz ein in Richtung Süden fahrender Automobilist mit seinem Fahrzeug plötzlich zu weit nach rechts und korrigierte zu brüsk. In der Folge geriet sein Fahrzeug über die Sicherheitslinie auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dort mit einem korrekt entgegenkommenden Personenwagen. Drei Personen wurden leicht verletzt und mit dem Rettungswagen ins Spital Thusis gebracht. Beide Fahrzeuge erlitten Totalschaden. Bis zur Räumung der Unfallstelle wurde der Verkehr auf der A 13 während rund einer Stunde zwischen Reichenau und Rothenbrunnen über die Kantonsstrasse umgeleitet.
Quelle: Kantonspolizei Graubünden
Neuer Artikel