Navigation

Seiteninhalt

Chur: Amokschütze schoss auf Polizeibeamte, Auftakt

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Ein Amokschütze hat am Sonntagvormittag am Seilbahnweg in Chur anlässlich einer polizeilichen Intervention auf Polizeibeamte geschossen und dabei einen Beamten schwer und einen weiteren mittelschwer verletzt. Die Verletzten befinden sich im Kantonsspital Chur.
Der Amokschütze, nach bis jetzt vorliegenden Erkenntissen ein Einzeltäter, verschanzt sich seitdem in einem Mehrfamilienhaus und gab in unterschiedlichen zeitlichen Abständen mehrere Schüsse aus der Wohnung ab. Kurz vor 14.00 Uhr fielen weitere Schüsse. Das gefährdete Gebiet ist durch die Polizei grossräumig abgesperrt. Die Kantonsstrasse Chur – Malix ist in beiden Richtungen für jeglichen Verkehr bis auf weiteres gesperrt.
Die Polizei ist mit einem Grossaufgebot mit Spezialeinheiten (Polizeigrenadiere, Präzisionsschützen, Hundeführer usw) immer noch im Einsatz. Die Polizeieinsatzleitung hat einen Psychologen beigezogen. Die Hausbewohner des Mehrfamilienhauses wurden angewiesen in der Wohnung zu bleiben.
Weitere gesicherte Erkenntnisse liegen zur Stunde nicht vor. Um 17.00 Uhr findet im Polizeigebäude an der Ringstrasse 2 in Chur eine Pressekonferenz statt. Wir bitten die Medien um Verständnis, dass bis 17.00 Uhr keine weiteren Auskünfte erteilt werden.
Quelle: Kantonspolizei Graubünden
Neuer Artikel